Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

19483_top-bottom-menu

Ich krempel die #ärmelhoch


Klinik König-Ludwig-Haus und Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg bei Impfkampagne des Bayerischen Gesundheitsministeriums aktiv dabei

Meldung vom Februar 2021
 

IchKrempelDieAermelHoch_web

Die drei Testimonials aus der Pflege, Alex, Klaus und Elena, mit dem Krankenhausdirektor der Klinik König-Ludwig-Haus Karsten Eck und der Geschäftsführerin bei den Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg Eva von Vietinghoff-Scheel. (Foto: Keck)


Würzburg. Sich und andere schützen, solidarisch sein, Verantwortung übernehmen – es gibt viele gute Gründe, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen.

In der Kampagne „Ich krempel die #ärmelhoch“ des Bayerischen Gesundheitsministeriums erklären Pflegekräfte, warum sie die Schutzimpfung für wichtig halten und sich impfen lassen. Im Rahmen der Aktion sind großflächige Werbefahrzeuge in ganz Bayern unterwegs. Am Dienstag (16. Februar) hat eine Tour durch Würzburg – mit Stopp zum gemeinsamen Pressetermin von König-Ludwig-Haus und den Senioreneinrichtungen des Landkreises – stattgefunden.

Beim Termin dabei waren natürlich auch die Pflegekräfte aus den beiden Gesundheitseinrichtungen, die an der Kampagne teilgenommen haben:

Alex, Gesundheits- und Krankenpfleger, möchte als Pflegekraft „mit gutem Beispiel vorangehen“ und ist der festen Überzeugung, dass man sich zeitnah impfen lassen sollte, denn „hier geht’s in aller erster Linie um Risikominimierung. Es geht uns alle etwas an.“

Elena, Pflegefachkraft, hat sich impfen lassen, „weil ich einen Schritt in Richtung Normalität gehen möchte“. Klaus, Gesundheits- und Krankenpfleger, unterstützt die Kampagne, „weil ich nur angstfrei helfen kann, wenn ich mich selbst schütze.“

Eva von Vietinghoff-Scheel, Geschäftsführerin bei den Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg, und Karsten Eck, Krankenhausdirektor der Klinik König-Ludwig-Haus, unterstrichen die Bedeutung der Impfung für Pflegekräfte, die durch den ständigen Kontakt mit besonders gefährdeten Menschen einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Die Kampagne trage zu einer fundierten Aufklärung bei.

Mehr Informationen zur Kampagne gibt’s unter
https://pflegenetzwerk-deutschland.de/corona/corona-schutzimpfungexterner Link (externer Verweis)