Bitte stellen Sie Ihre Schriftgröße ein:              

Kontrastfunktion aktivieren:  

Homepage_KLH_Physio02

Unsere „Specials“


Wir decken das gesamte Behandlungsspektrum der Orthopädie ab.
Nachfolgend zusätzlich einige unserer physiotherapeutische „Specials“ (stationär und ambulant):


Physiotherapie nach Schulter-Operationen/ bei konservativen Schultererkrankungen
Die Physiotherapie im König-Ludwig-Haus ist schon seit Jahren auf die Behandlung nach unterschiedlichen Schulter-Operationen spezialisiert. Wir haben ausgewogene Therapie-Konzepte entwickelt, die weiterführend in den Nachbehandlungs-Plänen für die ambulante Phase ihre Berücksichtigung finden.

Gerade nach Schulteroperationen (zum Beispiel Schulterprothesen, Rotatorenmanschettennaht) - mit in den ersten Wochen nur passiv erlaubter Mobilisation -  ist die Physiotherapie ein entscheidender Faktor, um die Funktionalität, Kraft und Koordination bei täglichen Bewegungen wieder zu erlangen.
Auch als Vorbereitung auf eine Operation sollte rechtzeitig vorher mit Physiotherapie begonnen werden, um gute Voraussetzungen für das OP-Ergebnis zu schaffen.

Bei konservativen (= nicht zu operierenden) Schulter-Beschwerden (zum Beispiel Schultersteife, Impingement-Syndrom) ist die Physiotherapie ein wesentlicher Ansatz, um sowohl in der Beweglichkeit, als auch bei Schmerzen Erfolge zu erzielen beziehungsweise damit die Beschwerden zu bessern oder sogar zu beseitigen.
 

Schulterinstabilität

Schulterinstabilität - grundlegende Therapieprinzipien